Champagner, Sonne und Formel 1

Luxus ist für jeden etwas Anderes. Doch die Fans des gepflegten Autosports sind sich wahrscheinlich einig: Luxus ist es, auf der Tribüne zu sitzen, das Heulen der Motoren zu hören und live zu sehen, wie die Autos durch den legendären Circuit de Monaco rauschen. Die Reederei Silversea macht ihnen mit einer Spezial-Kreuzfahrt ein großes Geschenk. Doch auch die Menschen, die lieber Ruhe statt Autolärm im Urlaub genießen, kommen auf dieser Reise nicht zu kurz.
Zum Programm: Die 9 Tage an Bord der Silver Spirit (23. Mai bis 01. Juli 2016) stehen ganz im Motto Lifestyle. Sie starten in Barcelona, besuchen einen ganzen Tag die Party-Insel Ibiza und genießen ein schönes Dinner im Hafen unter der berühmten weißen Altstadt. Das Inselhopping geht weiter und die Strände der Nachbarinsel Mallorca warten auf Sie. Bei einem Helikopterrundflug betrachten Sie die Baleareninsel von oben. Einen Tag später fahren Sie schon mit dem Privatauto entlang der Küste Sardiniens und am 27. Mai 2016 begrüßt Sie die Insel Korsika. Einen Tag vor dem Grand Prix legt die Silver Spirit im Hafen von Monaco an.
Das Grand-Prix-Paket: Für den Rennsport Fan beginnt nun ein Rundum-Erlebnis. Ein Privater Shuttle-Service bringt Sie vom Pier zur F1 Monaco Dance Academy. Dort verfolgen Sie das Zeitrennen und genießen Cocktails und Livemusik. Im Anschluss treffen Sie bei einem Meet & Greet ehemalige Formel 1 Fahrer. Am Sonntag den 29. Mai 2016 nehmen Sie dann Ihre exklusiven Plätze auf der Tribüne ein.
Am nächsten Tag legt die Silver Spirit ab und es warten weitere Highlights auf Sie, darunter Portofino, Florenz und die ewige Stadt – Rom! Hier finden Sie weitere Infos über diese exklusive Reise. Ein Nachteil gibt es: Es sind nur noch wenige der begehrten Suiten frei.

Veröffentlicht unter Allgemeines | 1 Kommentar

Frohes, neues Luxusjahr 2016!

Viele Deutschen nehmen sich für das Jahr 2016 vor, weniger Stress zu haben und mehr auf die Gesundheit zu achten. Was gibt es da Besseres, als eine kleine Auszeit in einem traumhaft schönen 5-Sterne Hotel oder eine Kreuzfahrt weit weg vom Alltag zu planen? Hier sind deshalb einige Highlights des neuen Jahres:

  • Die Luxus-Reederei Ponant fährt im August 2016 neue Ziele in Kroatien und Griechenland an. Darunter ist die am wenigsten bekannte Ionische Insel Paxos. Ebenfalls ein neues Ziel ist Zakynthos mit dem traumhaften Navagio Beach, der zu den schönsten Stränden der Welt gehört! Begleiten Sie zum Beispiel die Lyrial von Dubrovnik nach Istanbul oder von Athen nach Dubrovnik und entdecken Sie die neuen Ziele!
  • Schöne 5-Sterne-Häuser gibt es ja wie Sand am Meer. Aber die One & Only Hotels, egal ob auf den Bahamas, Mauritius, Kapstadt oder Dubai, haben etwas Besonderes: Sie spiegeln die Liebe zu dem Ort wieder, an dem Sie stehen. Das beginnt im Design, über den Service, die außergewöhnlichen Restaurants und endet an der Lage. Für einen Traumurlaub mit sicherem Wow-Effekt sind die Hotels dieser Kette nur zu empfehlen.
  • Auch Hapag Lloyd hat sich vorgenommen, seine Gäste im Sommer wieder an die schönsten Plätze der Welt zu bringen. Mit der aktuellen Aktion Sommerhoch2 sind Kreuzfahrten mit der modernen MS Europa 2 durch das Mittelmeer noch bis Ende Februar 2016 günstiger als sonst buchbar. Auf einer Rundreise ab Istanbul entdecken Sie zum Beispiel Bulgarien, Russland und die Ukraine. Oder wie wäre es mit Inselhopping im Mittelmeer?
  • Bereits die Vorfreude auf eine schöne Reise ist Entspannung pur. Seit Kurzem sind Luxus-Kreuzfahrten mit dem neuen Silversea-Schiff buchbar. Die Silver-Muse sticht im Frühjahr 2017 in See und überbietet alles was es an Luxus und Lifestyle an Bord der exklusiven Silversea-Flotte bisher gab.

In diesem Sinne: Ein schönes Jahr voller entspannter Momente, schöner Sonnenuntergänge und besonderen Erlebnissen an die man sich noch lange erinnert!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Luxus-Schnäppchen: Jetzt schon an den Sommer denken

Endlose, weiße Strände, Sonne den ganzen Tag, spannende Tage voller Erkundungstouren, leckerem Essen und spektakulären Sonnenuntergängen … Ist es verwerflich bereits am Anfang des Winters schon wieder an den Sommer zu denken? Ganz und gar nicht!

Denn gerade jetzt gibt es viele günstige Reiseangebote. Hapag Lloyd bietet zum Beispiel noch bis 29. Februar 2016 auf bestimmten Mittelmeer-Kreuzfahrten „Überraschungskabinen“ zu günstigen Preisen an. Bei den sogenannten Glücks- oder Garantiekabinen weiß der Reisende vorher noch nicht, in welcher Kabinenkategorie er untergebracht ist. Doch bei diesem Glücksspiel kann man nur gewinnen – schließlich ist jede Kabine auf dem prämierten 5-Sterne-Plus Schiff MS Europa 2 Luxus pur.

mseuropa2_verandasuite mseuropa2_pool

Die Reisen führen unter anderem von Athen nach Rom und Athen nach Istanbul. Vergünstigte Glückskabinen gibt es auch auf einer traumhaften Rundreise durch das Schwarze Meer von Istanbul aus.

Auch Sommerflüge gibt es im Winter günstiger. Ein guter Tipp sind die Business-Class-Tarife der Lufthansa über Kopenhagen (wer den kleinen Umweg in Kauf nimmt kann viel sparen) oder das Ferienspecial von British Airways.

In diesem Sinne – beim ersten Schnee schon an den nächsten Sommerurlaub denken kann sich lohnen.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Die neue Art der Kreuzfahrt

Kennen Sie schon Ponant? Die französische Reederei beweist, dass das Bild der angestaubten Kreuzfahrtschiffe mit steifen Abendveranstaltungen und einem Durchschnittsalter von 70+ längst nicht mehr stimmt. Ponant ist ein echter Luxus-Tipp für alle, die bisher bei Kreuzfahrten skeptisch waren.

Denn die eleganten Yachten von Ponant ähneln eher kleinen, modernen Luxushotels. Mit maximal 132 Kabinen und etwa 140 Crewmitgliedern ist ein persönlicher Service selbstverständlich, an Bord herrscht eine entspannte Atmosphäre, Förmlichkeiten, wie sie auf vielen anderen Schiffen vorherrschen, gibt es hier nicht.

Weitere Vorteile von Ponant:

  • Gute Aussicht: Die Yachten haben fast nur Außenkabinen mit eigenen Balkons.
  • Außergewöhnliche Reiserouten: Die kleinen Yachten gelangen an viele Orte, die großen Schiffen verschlossen bleiben.
  • Das Lebensgefühl: Auf den modernen Ponant-Yachten spürt man das französische Savoir Vivre: Diskreter Service, interessante Programme, kreative Gourmetküche.
  • Der Preis: Im Vergleich zu anderen Reedereien und bekannten Luxus-Schiffen sind die Reisen mit Ponant günstiger.

Lernen Sie Ponant kennen! Bis Ende des Jahres gibt es für alle Erstbucher einen Bordgutschein von 200€ pro Person. Hier finden Sie eine Übersicht über die schönsten  Angebote von Ponant.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Sea Cloud feiert 100. Jubiläum mit außergewöhnlichen Kreuzfahrten

Die legendäre Sea Cloud
Die legendäre Sea Cloud

Luxus-Segelreisen mit Sea Cloud Cruises sind ein ganz besonderes Erlebnis – auch, weil in jeder Ecke des legendären Windjammers Sea Cloud authentische Geschichte steckt. Nächstes Jahr feiert das Schiff 85. Geburtstag und der Hamburger Veranstalter Sea Cloud Cruises hat sich einige schöne Events einfallen lassen.

Die Geschichte der Sea Cloud

1931 wurde die Sea Cloud gebaut, um die wohlhabenden Geschäftsleute Edward Francis Hutton und seine Frau Marjorie Merriweather Post standesgemäß zu ihren Wunschzielen zu befördern. Die beiden richteten die damals größte private Segelyacht der Welt nach Ihrem Geschmack ein und nutzten Sie für Geschäftsreisen, aber auch zum Vergnügen. So segelten sie exotische Ziele wie die Galapagosinseln an. Besonders Marjorie Merriweather liebte die Sea Cloud,  ihr „Baby“. Als die Ehe in die Brüche ging, blieb das Schiff in ihrem Besitz. Als der Zweite Weltkrieg begann, brachte sie ein großes Opfer: Sie schickte ihr Schiff in den Krieg. Die schöne Sea Cloud wurde grau angestrichen, die Masten abmontiert und mit Geschützen ausgestattet. Fortan kreuzte sie unter dem Namen IX-99 im Seegebiet um die Azoren und südlich von Grönland.

Nach dem Krieg konnte Marjorie Merriweather das Schiff mit seiner großen Besatzung nicht mehr unterhalten und verkaufte es schweren Herzens Ende der 50er Jahre. Der Käufer war der  Diktator Rafael Leonidas Trujillo Montinas, der über die Dominikanische Republik herrschte. Er wurde schließlich bei einer Revolution umgebracht und der Sea Cloud standen schlechte Jahre bevor. Lange lag sie im Hafen von Panama von drohte zu verfallen. Erst Ende der 70er tauchten für die Sea Cloud wieder bessere Zeiten am Horizont auf. Der deutsche Schiffliebhaber Hartmut Paschburg nahm sich dem Schiff an und verhalf ihm zu neuem Glanz.

Die Jubiläumsreisen

Und so kann die Sea Cloud im kommenden Jahr einen großen Geburtstag feiern: 85 Jahre alt wird sie. Ihre Schwester, die moderne Sea Cloud II wird 15 Jahre alt. Das heißt: Zusammen feiern die beiden Schiffe 100. Geburtstag unter anderem mit einem großen, gemeinsamen Segeltörn.

Hier die schönsten Segelreisen aus dem Programm von 2016:

  • Von Lissabon nach Barcelona (20. Bis 27. April 2016): Die Sea Cloud feiert ihr Jubiläum zusammen mit ihrer kleinen Schwester. Zusammen segeln sie entlang der südspanischen Küste. In Málaga haben die Gäste die Möglichkeit, die Sea Cloud II zu besichtigen. Am Ende der Reise wartet ein exklusiver Abend mit Konzert und Cocktail-Empfang.
  • Von Travemünde nach Edinburgh (13. bis 23. Juli 2016): Mit einer neuen Route feiert die Sea Cloud II ihren 15. Geburtstag. Die Reise bringt die Gäste über Südnorwegen auf die Shetland-Inseln und Schottland. In Bergen erwartet die Gäste ein toller Konzertabend mit Werden von Edvard Grieg. Hier finden Sie alle Details zu dieser schönen Segelkreuzfahrt.
  • Von Malta nach Palma de Mallorca (23. Oktober bis 30. Oktober 2016): Im Herbst starten die beiden Windjammer zu ihrer großen 100-Jahr-Jubiläumsreise mit vielen gemeinsamen Segeltagen und großen Events, darunter ein kulinarischer Abend auf einer spanischen Finca.

Detaillierte Informationen zu den Reisen gibt es auf Anfrage.

Also: Gehen Sie auf Luxus-Kreuzfahrt mit der Sea Cloud! Wenn sich die weißen Segel blähen und das Schiff lautlos über das Meer gleitet, dann wird mit jeder Seemeile, die man sich vom Hafen entfernt der Alltag immer kleiner. Man taucht ein in eine Welt aus maritimen Luxus, perfektem Service und Ruhe – und versteht vielleicht warum Marjorie Merriweather dieses Schiff so sehr liebte.

Weitere Segelkreuzfahrten mit Sea Cloud Cruises

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Die Faszination des ewigen Eises

Luxuskreuzfahrt ins ewige Eis

Der Abenteurer in uns träumt von dieser Reise. Eine Reise, auf der der Weg das Ziel ist, die ans Ende der Welt und doch zu uns selbst führt und auch den Vielgereisten zum Staunen bringt. Kein Wunder also, dass Kreuzfahrten ins ewige Eis immer beliebter werden – vor allem wenn es die Möglichkeit gibt, Luxus und Grenzerfahrung zu verbinden. So sind Reisen mit dem 5-Sterne-Expeditionsschiffs MS Hanseatic aktuell gefragt wie selten.

Südgeorgien, Süd-Orkney Inseln, Antarktische Halbinsel

Die Kreuzfahrten starten meist in Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt und auch „Fin del Mundo“ genannt. Doch das Ende der Welt ist erst der Anfang der Kreuzfahrt. Von Ushuaia aus überquert die MS Hanseatic in anderthalb Tagen die manchmal raue Drake Passage. Danach läuft das Schiff verschiedene Ziele in Südgeorgien, der Antarktischen Insel, den Süd-Orkney-Inseln und den Falklandinseln an. Die Reisenden bestaunen vereiste Inseln, tiefe Fjorde und die kleinen magischen Momente in der Stille der Antarktis – wenn große Wale ganz dicht am Schiff vorbeiziehen oder die Sonne über dem südlichen Atlantik versinkt.
Wenn es die Witterung zulässt, startet die Crew zu kleinen Expeditionen mit Zodiak-Schlauchbooten. Experten und Wissenschaftler halten interessante Vorträge über das weiße Paradies und informieren über das richtige Verhalten in der Antarktis. Sobald die Reisenden Land betreten, sind sie umgeben von Tausenden Pinguinen, Seehunden und Robben.

Antarktis Kreuzfahrt mit der MS Hanseatic

Nirgends ist die Natur so unberührt und die Tierwelt so ursprünglich wie hier. Wenn das Eis unter den Füßen knirscht und die neugierigen Pinguine auf einen zuwatscheln, bekommt man einen winzigkleinen Vorgeschmack davon, wie sich Scott und Amundsen auf Ihrem Weg zum Südpol gefühlt haben müssen. Ein wahrer Pionier war auch der Forscher Ernest Shackleton, der noch vor ihnen dem Ziel ganz nahe war. Ein Besuch an seinem Grab auf der Walfangstation Grytviken und ein Glas Rum auf seinen Mut haben bei Antarktis-Reisen Tradition.

Luxus für Abenteurer

Doch man muss kein Held sein, um in das ewige Eis zu reisen. Die MS Hanseatic bietet viel Luxus, auch für verfrorene Abenteurer. Sie ist das weltweit einzige Expeditionsschiff mit 5 Sternen. Die 175 Reisenden wohnen in großen Suiten und erleben im Restaurant kulinarische Genüsse vor der unbezahlbaren Kulisse der Gletscher und der unendlichen blauen Weite am Ende der Welt.

Exkursion MS Hanseatic

Wer sich wagt und sich den Traum von einer Kreuzfahrt in das ewige Eis tatsächlich erfüllt, der wird am Ende wohl aufwachen und feststellen, dass der Abenteurer in uns keine Ahnung hatte. Die Antarktis ist einfach schöner.

Luxuskreuzfahrt von Buenos Aires nach Buenos Aires.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Leonardo Di Caprio plant Luxus-Öko-Resort auf einer Privatinsel in Belize

Leonardo Di Caprio hat sich verliebt. Doch dieses Mal ist es kein Model, sondern eine vernachlässigte Insel vor der Küste von Belize, an die der Hollywoodstar sein Herz verloren hat. Ihr Name ist Blackadore Caye und Leonardo Di Caprio will sie groß rausbringen.

Die karibische Insel hat schon einiges mitgemacht – und das sieht man ihr an. Das Wasser ist überfischt, die Wälder abgeholzt, der Strand voll leerer Muschelschalen. Fischer, die hier Jahrhunderte lang auf ihrem Weg nach Mexiko haltmachten, verbrannten das Mangrovenholz, um über dem Feuer den Fang zu räuchern. Die Palmen wurden zum Hotelbau in der nahegelegenen Stadt San Pedro gebraucht. Doch Leonardo Di Caprio will sich Blackadore Caye annehmen. Mehr noch. Der Umweltaktivist plant ein ökologisches Luxusresort, in dem sich nicht nur die Urlauber, sondern auch die Natur erholen kann. „Ich will die Welt verändern“, sagte der Schauspieler und frisch gebackene Inselbesitzer jüngst der New York Times.

Ab 2018 sollen auf Blackadore Caye wohlhabende Touristen mit einem Drink auf den karibischen Sonnenuntergang blicken. Doch das neue Luxusresort soll auch Maßstäbe im Ökotourismus setzen. Erst 2014 machte das 5-Sterne-Öko-Resort „The Brando“ auf dem Tetiaora-Atoll in der Nähe Tahitis Schlagzeilen. Investoren bauten die ehemalige Privatinsel Marlon Brandos zu einem exklusiven Hideaway mit Umweltbewusstsein um. Doch Leonardo die Caprio will mit Blackadore Caye noch einen Schritt weiter gehen. Es gehe ihm nicht nur darum, der Umwelt nicht zu schaden, sondern sie wieder herzustellen. So hat ein Team aus Wissenschaftlern, Landschaftsarchitekten und Designern 18 Monate lang die Insel untersucht und einen Plan entworfen. 1,75 Millionen Euro investiert Leonardo Di Caprio in das Projekt.

Luxus Villen schweben über dem karibischen Wasser

Natürlich wird das Hotel spektakulär: Die Luxus-Villen schweben über dem Wasser. Die Plattform, auf der sie stehen, erstreckt sich bogenförmig über ein künstlich angelegtes Riff, in dem Meeresbewohner ein neues Zuhause finden sollen. Es sind Infinity Pools und Spitzen-Restaurants geplant, aber auch ein großes Naturschutzgebiet. Das Resort wird weitgehend autark sein, eine eigene Filterstation für Luft und Wasser haben und sogar die kühle Meeresbrise für die Klimaanlage nutzen. Und auch die zahlungsfähigen Kunden müssen sich an Regeln wie dem Plastikflaschen-Verbot halten.

Blackadore Caye werde beispielhaft zeigen, was alles möglich ist, prophezeit Leonardo Di Caprio. 2018 wird sein Hotel voraussichtlich die ersten Gäste empfangen. Diese werden entweder mit dem Boot anreisen (45 Minuten vom Flughafen Belize City) oder mit dem Privatjet. Umweltschützer kritisieren, dass kein Hotel wirklich nachhaltig sein könne, wenn man ein Flugzeug braucht, um es zu erreichen. Blackadore Caye wird sowohl dennoch ein großer Erfolg – schließlich hat einer der begehrtesten Schauspieler Hollywoods beschlossen, sich seiner anzunehmen.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Las Vegas – Wo Luxus keine Sünde ist

Las Vegas – die „SinCity“, erhebt sich wie eine Fata Morgana aus der Wüste. Wer sich auf dem Highway den glitzernden Türmen nähert, den blinkenden, in der Hitze verschwimmenden Reklamen, der wird unweigerlich von Melodien und Bildern verfolgt: Siegfried und Roy, die in goldenen Mänteln weiße Tiger dirigieren, die fallenden Würfel in den Casinos, Partys bis zum Morgengrauen, Elvis Presley singt dazu „Viva Las Vegas“.

Wer Luxus liebt, ist in Las Vegas genau richtig. Denn hier ist einer der wenigen Orte, in dem ausschweifender Genuss ausdrücklich erwünscht ist. Am Strip reihen sich einige der größten Hotels der Welt wie auf einer Perlenkette aneinander – doch die Gäste müssen auch einigen Kitsch ertragen können. Da gibt es die Klassiker: das Bellagio oder das Mirage. Im Bellagio werden die Gäste in einer großen Halle empfangen, von deren Decke bunter Glasblumen blinken, darunter glitzert gerade ein überdimensionales, silbernes Pferd. Der Garten im Innenhof wird aufwendig je nach Jahreszeit oder Thema neu geschmückt. Die Zimmer des Bellagio sind jedoch geschmackvoll und sauber – wie man es in einem 5 Sterne Hotel erwartet.

Lange das teuerste Hotel der Welt
Wer in einem der besten Hotels in Las Vegas absteigen will, dem sei das Wynn empfohlen. Auch hier wird mit allem, was in der Wüste kostbar ist, nicht gespart, sondern geprotzt: riesige Blumenarrangements, ein grüner Golfplatz, ein 12.000 Quadratmeter künstlicher See – der Lake of Dreams.  Doch das Wynn ist anders als andere Hotels in Las Vegas – es lockt nicht mit Touristen-Attraktionen, wie das New York New York mit einer Achterbahn, sondern steht selbstbewusst, rosegoldgänzend da. Wissend, dass hinter der Fassade mehr als 2.700 Luxus-Suiten, die zwischen 58 und 650 Quadratmeter groß sind, warten. Das Wynn war mit seinen Baukosten von 2,1 Milliarden Dollar lange das teuerste Hotel der Welt.

Unter der Woche erstaunlich günstig
Die Unterkünfteam in Las Vegas sind unter der Woche jedoch erstaunlich günstig. Im Bellagio ist eine Nacht bereits ab 68€ zu haben. Tag für Tag schlendern Touristen mit Flip Flops und überdimensionalen Margeritas den Strip entlang – und genießen die ungezügelte Freiheit der Stadt. Aber auch Millionäre und junge Leute sind hier unterwegs, die die Partynacht ihres Lebens verbringen wollen und ihr Glück in den Spielhallen versuchen. In Las Vegas findet am Ende jeder was er sucht – Sin City, die Fata Morgana in der Wüste, ist die wohl schönste Illusion aller Zeiten.
Wer eine Rundreise zwischen Los Angeles, Las Vegas und San Francisco plant, dem sei auf dem Weg das Post Ranch Inn empfohlen. Eine echte Erholung nach anstrengenden Tagen in Las Vegas!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Flusskreuzfahrt: Entschleunigung in Myanmar

Bei vielen Flusskreuzfahrten ziehen Länder und Städte einfach an einem vorbei. Nicht so bei der Road to Mandalay: Ein luxuriös umgebautes Rheinschiff im nostalgischen Stil tuckert seit einigen Jahren auf dem Irrawaddy in Myanmar. Auf dieser Reise tauchen die Gäste in die Seele dieses zutiefst religiösen und wunderschönen Landes ein. Wer im Jahr 2015 einen besonderen Urlaub und eine neue Erfahrung machen will, dem sei diese einzigartige Flusskreuzfahrt ans Herz gelegt.
Die Reisen auf der exklusiven aber legeren Road to Mandalay dauern zwischen drei und zwölf Tagen. Wer sich die Zeit nimmt, wird nicht nur das Land kennenlernen. Jeden Tag, in dem Sie weiter in das Landesinnere eintauchen, werden Sie entschleunigen und zu sich selbst finden. Ein Grund: Das ehemalige Rheinschiff ist sehr langsam unterwegs. Fast im Schritttempo steuert der Kapitän die Road to Mandalay den natürlich mäandernden, braunen Fluss entlang. Der Irrawaddy entspringt im Himalaya und wird vom Regen des Monsuns gespeist. Sein Pegel steigt und fällt, er ist unberechenbar und unbegradigt. So ist es nur in einem bestimmten Zeitraum möglich, die Strecke von Bhamo nach Bagan zu fahren.

Ins Herz Myanmars

Dieser Weg immer weiter in das Herz Myanmars ist selbst für Reisende, die schon viel gesehen haben, ein unvergessliches Erlebnis: Der Irrawaddy ist die Lebensader des Landes und wichtigster Handelsweg. An seinen Ufern sind prächtige Königreiche entstanden und wieder verfallen. Abends verschwimmen die unzähligen, alten Pagoden, Ruinen und Tempel im roten Dunst, untermalt vom fernen Gesang der Mönche. Auf Ihrer Reise sehen Sie nicht nur die Geschichte Myanmars, sondern auch den Alltag seiner Einheimischen: Frauen, die Wäsche am Fluss waschen, Männer, die auf großen Flößen Töpfe und Teakholz transportieren, Mönche auf dem Weg zum Gebet.
Dabei genießen Sie das Leben an Bord des umgebauten Rheinschiffes. Die Road to Mandalay bietet bis zu 82 Reisenden viel Platz und zuvorkommenden Service. Auf dem Observationsdeck gibt es einen Pool und eine Bar. Dort lassen die Gäste bei einem Cocktail zum Sonnenuntergang den Tag ausklingen und nehmen den Zauber Myanmars in sich auf. Und jeden Tag passen Sie sich mehr dem langsamen Rhythmus des  Irrawaddys an.
Weitere Infos zur Flusskreuzfahrt mit der Road to Mandalay finden Sie hier. [nggallery id=26 template=horizontal]

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Wer Winter mag, den wird dieses Hotel umhauen!

Icehotel 2014. Foto: Christopher Hauser. Künstler: Voisin und Mathieu Brison
Icehotel 2014. Foto: Christopher Hauser. Künstler: Voisin und Mathieu Brison

Es gibt einen wundersamen Ort nördlich des Polarkreises, wo der unberührte Schnee in der Wintersonne glitzert, die grünen Nordlichter am Himmel flimmern und sich die Rentiere pudelwohl fühlen. Dort steht ein Hotel, das jedes Jahr aus dem weißen Nichts aufersteht: das Icehotel Schweden. Jahr für Jahr erschaffen internationale Künstler in aufwendiger Handarbeit diese Luxus-Unterkunft neu. Am 13. Dezember 2014 macht das Eishotel in Lappland wieder auf.

Auch warme Unterkunft möglich

Eine Nacht in diesem einzigartigen Hotel ist wirklich unvergesslich. Die Gäste schlafen in den Suiten aus Eis und Schnee – und bei Minustemperaturen! Doch dank speziellen Thermo-Schlafsäcken, Profi-Ausrüstung und Rentierfellen wird die Nacht zum traumhaften Erlebnis. Wem es dann doch irgendwann mal kalt wird: Auf dem Gelände gibt es auch warme Häuser, die gebucht werden können. Am besten also eine Nacht auf dem Eisblock, eine Nacht im Luxus-Winter-Chalet verbringen!

Die Künstler übertreffen sich wirklich jedes Jahr selbst mit den Suiten aus Eis und Schnee. In einem Schlafgemach wacht ein Eisbär über den Gast, in einem anderen fühlt man sich wie in einem Wald aus Eiszapfen. Die Tage im Eishotel sind auch wegen der Gegend unvergesslich. Die Gäste unternehmen eine Fahrt mit Schlittenhunden oder Rentieren, oder gehen Langlaufen im wahren Winterwonderland Lappland.

Icehotel besteht bis April 2015

Wer die kalte Jahreszeit liebt, für den wird dieses besondere Hotel die Erfüllung aller Wünsche sein. Wenn Sie das Icehotel Schweden dieses Jahr besuchen wollen, dann sollten Sie bald buchen. Denn wenn der Frühling anbricht, dann verschwindet der Traum aus Eis und Schnee wieder im weißen Schnee als wäre nichts gewesen …
Viele Bilder, Infos und Preise zum Icehotel in Jukkasjärvi  gibt es hier .

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar