Die neue SWISS Lounge in Zürich – Luxus pur auf 3.300 Quadratmetern

Eine luftige Zonen-Einteilung prägt das Bild der neuen Lounges.

Da freut man sich, wenn der Flug Verspätung hat: Die Schweizer Airline SWISS hat drei neue Lounges im Flughafen Zürich eröffnet. Wir haben uns den über 3.300 Quadratmeter großen Luxus-Bereich am Langstrecken-Terminal E angeschaut.

Die neue Business-, First- und Senator-Lounge sind nach einem neuen Zonen-Konzept gestaltet. Es gibt private Ruheräume mit Relax-Liegen, abgetrennte Arbeitsbereiche oder Lese-Zonen. Langweilig wird es einem hier so schnell nicht.

Neben dem modernen Design können Sie sich auf kulinarische Highlights freuen. In der First Class Lounge ist die Zeit der Selbstbedienung vorbei. Dort können die Gäste in einem 5-Sterne-Restaurant á la carte bestellen. In offenen Showküchen werden viele Speisen außerdem direkt vor den Augen der Gäste zubereitet. In der Senator Lounge wartet zudem eine Whisky Bar mit mehr als 120 verschiedenen Whisky Sorten (!) und im großen Weinschrank lagern mehr als 1000 Flaschen – ein Sommelier berät Sie bei dieser großen Auswahl.

Auch in der Luft eine neue Liga

Und SWISS trumpft nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft auf: Gleichzeitig mit der Eröffnung der neuen Lounges hat die Airline die erste von neun Boeings 777-300ER erhalten. Das neue Flaggschiff ist mit einem modernen Innendesign ausgestattet und bietet den Gästen zum ersten Mal drahtloses Internet – die Datenpakete dazu müssen die Passagiere allerdings kaufen. Die neue Boeings 777-300ER  wird im Sommer vor allem auf Strecken nach Hong Kong, Bangkok, Los Angeles, Sao Paulo und Tel Aviv eingesetzt, teilte die Fluggesellschaft mit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.